Wie entfernt man dauerhafte Flecken aus der Kleidung?

Du solltest kein Bleichmittel verwenden, um gelbe Schweißflecken in deinen Achseln zu entfernen, da dies die Situation verschlimmert. Sie können Substanzen verwenden, die sicher sind und in praktisch jedem Haushalt zu finden sind, wie Soda (Backpulver), Wodka, Geschirrspülmittel, weißer Apfelessig, Aspirin-Tabletten, eine Kombination aus Backpulver und Wasserstoffperoxid. Beginnen Sie zunächst mit dem Entfernen des Flecks, indem Sie das Kleidungsstück in warmem oder lauwarmem Wasser einweichen. Befolgen Sie die Anweisungen auf dem Etikett, um ein Einlaufen oder unangenehme Verfärbungen zu vermeiden, insbesondere wenn Sie nur den Achselbereich nass machen. Flecken entstehen durch die Reaktion zwischen Schweißproteinen und Aluminium in Kosmetika. Das Eintauchen in Wasser hilft, wasserlösliche Partikel zu entfernen, die sich zwischen den einzelnen Stofffasern verfangen haben. Bereiten Sie in einem separaten Behälter eine Mischung aus dem ausgewählten Reinigungsmittel und warmem Wasser zu. Die Proportionen sind 1 Teil Wasser und 1 Teil Wodka, Wasserstoffperoxid, weißer Apfelessig oder Geschirrspülmittel.

Um die Paste dicker zu machen, mischen Sie 3 Teile Soda mit 1 Teil Wasser. Aspirin-Tabletten werden zerkleinert (3-4 Stk.) und mit 1 Teil warmem Wasser vermischt. Achten Sie darauf, keinen Staub einzuatmen. Wenn Sie Backpulver oder Aspirinpaste verwenden, verteilen Sie die betroffene Stelle mit einer Zahnbürste in einer dicken Schicht. Da der Stoff die Paste aufnimmt, können Sie mehr hinzufügen. Nach einer halben Stunde werden Sie sehen, dass der Fleck allmählich zu verblassen beginnt. Sie können den Prozess verbessern, indem Sie weißen Apfelessig hinzufügen. Backpulver ist die Base und Essig - die Säure. Durch die chemische Reaktion der beiden Stoffe entstehen Blasen, die gelbe Pigmente an die Oberfläche bringen. Lassen Sie das eingeweichte Stück mindestens 1 Stunde liegen. Während dieser Zeit beginnen die meisten gelben Flecken, ihre normale Farbe wiederzuerlangen. Wenn Sie jedoch häufig Flecken auf diesem Kleidungsstück finden und mehrere Deos verwenden, können Sie die Kleidungsstücke 1 Nacht lang nass machen. Waschen Sie Kleidung im wärmsten Wasser, das sicher ist. Bei Bedarf können Sie die Schritte wiederholen, wobei Fleck verschwindet.

Wenn Sie die gelben Flecken mit einer wässrigen Lösung reinigen, stellen Sie einen Behälter auf, der groß genug ist, um die betroffene Stelle zu befeuchten. Das Befeuchten aller Kleidungsstücke ist kein Problem, da es kein starkes Bleichmittel ist. Wenn die Flecken klein sind und nicht einmal in einem Behälter eingeweicht werden müssen, kann die resultierende Lösung in eine Sprühflasche gegossen werden. Dann werden die Flecken gründlich besprüht. Lassen Sie das Kleidungsstück liegen, damit die Wirkstoffe wirken können. Die Einwirkdauer hängt von der Intensität der Beize ab. Die hellsten Stellen dauern 15-30 Minuten, und die ältesten und intensivsten Stellen brauchen einige Stunden. Daher müssen Sie auch dann handeln, wenn die Kleidung ein wenig gelb wird.

So verhindern Sie gelbe Schweißflecken auf der Kleidung.

Zunächst ist es wichtig, Kosmetika zu wählen. Das Deodorant oder Antitranspirant muss aluminiumfrei sein, um mit Schweißproteinen zu reagieren. Reduzieren Sie nach Möglichkeit die Deo-Menge. Starkes Sprühen auf Bereiche, die normalerweise nicht schwitzen, kann auch ein schlechter Witz sein. Drehen Sie nach dem Duschen, bevor Sie sich anziehen, Ihre Kleidung auf links und streuen Sie sanft Babypuder unter Ihre Achseln, um den Schweiß aufzunehmen. Es ist am effektivsten für Baumwollkleidung. Tragen Sie nach Möglichkeit Unterwäsche oder ein T-Shirt, um einen direkten Kontakt zwischen Kleidung und Körper zu vermeiden. Reinigen Sie alle neuen Flecken rechtzeitig. Je heller die Farbe, desto einfacher lässt sie sich mit den aufgeführten Methoden entfernen.