Verschiedene Arten von Flecken aus der Kleidung entfernen

Entfernen Sie Milch- (einschließlich Muttermilch) und Eierflecken

Diese Art von Flecken enthält noch Proteine organischen Ursprungs, erfordert jedoch eine andere Behandlung. Auch an feuchten Orten kann warmes oder heißes Wasser Wunder wirken, da es Proteine abbaut. Wenn der Fleck bereits getrocknet ist, entfernen Sie zuerst alles, was sich vom Stoff entfernen lässt. Dann in warmem Wasser mit Enzymlösung 5-30 Minuten einweichen und bei Bedarf wiederholen.

Blutflecken entfernen

Sie sind wiederum reich an Proteinen organischen Ursprungs, deren Entfernung jedoch stark von den Materialeigenschaften abhängt. Empfindliche Stoffe erfordern eine chemische Reinigung. Wenn Sie experimentieren möchten, tauchen Sie das Kleidungsstück zuerst in kaltes Wasser und reiben Sie den Fleck vorsichtig mit den Fingern, bis das Wasser rosa wird. Dann durch ersetzen und wiederholen, bis das Wasser sauber ist. Waschen Sie die Kleidung und tragen Sie einen enzymatischen Fleckenentferner auf. Wenn dies nicht funktioniert, versuchen Sie es mit einer kleinen Menge Wasserstoffperoxid (sauerstoffgesättigtes Wasser), aber es kann das Gewebe verfärben.

Sie können andere Optionen ausprobieren.

Schrubbe den Fleck mit Zahnpasta mit einer Bürste ab.

Verwenden Sie schwefelhaltige Seife.

Versuchen Sie, weißes Salz als Schleifmittel zu verwenden.

Mit einer Kombination aus Waschmittel, Salz und Stärke einreiben.

Schneiden, salzen und mit weißem Rettich bestreuen. Mindestens 10 Minuten einwirken lassen und dann die Hände mit Waschmittel waschen.

Fruchtflecken und Fruchtsaft entfernen

Spülen Sie das Kleidungsstück zuerst unter fließendem kaltem Wasser aus und legen Sie es dann, falls Sie ein Enzympräparat haben, für ca. 20 Minuten direkt auf den Fleck. Waschen Sie Kleidung in der Waschmaschine bei der höchstmöglichen Temperatur für den Stoff.

Probieren Sie für hell gefärbten Saft eine dieser Optionen aus, wenn Sie keine Enzymergänzungen haben.

Handeln Sie zunächst, sobald Sie den Fleck bemerken. Wenn es noch feucht ist, tauchen Sie es in eine alte Papierrolle, Serviette oder ein Handtuch. Verwenden Sie frisch gepressten Zitronensaft. Mit einem sauberen Schwamm schrubben. Bei Bedarf den Fleck nochmals mit Zitronensaft befeuchten.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, mit einer Mischung aus Wasser und weißem Apfelessig zu bestreuen. Mit einem trockenen Handtuch trocknen. Wiederholen Sie mehrmals. Wenn das nicht funktioniert, bereiten Sie eine Mischung aus Flüssigwaschmittel und sauerstoffgesättigtem Wasser vor. Verwenden Sie wieder einen Haushaltsschwamm. Waschen Sie das Stück gemäß den Anweisungen auf dem Etikett, legen Sie es jedoch nicht zum Trocknen in den Trockner, sondern in direktem Sonnenlicht, das auch einen natürlichen Aufhellungseffekt hat.

Rotweinflecken

Bestreuen Sie den Fleck zuerst mit Salz (es ist wichtig, dass er weiß ist und nicht Himalaya, Meer oder etwas anderes). Es saugt etwas Wein auf und wird rosa. Dann 1 Nacht in kaltem Wasser einweichen. Wiederholen Sie das Eintauchen, falls erforderlich.

Und hier ist die Wirksamkeit der Optionen, wenn Sie Rotwein auf dem Teppich verschüttet haben: Streuen Sie viel Salz. Wenn der Fleck nicht nass ist, fügen Sie Wasser hinzu.

Option 2 – Bereiten Sie eine Mischung aus 1 Esslöffel weißem Apfelessig, 1 Esslöffel Geschirrspülmittel und 2 Tassen Wasser zu. Gut mischen und mit einem Küchenschwamm großzügig auftragen, ohne stark zu reiben. Wenn die nasse Stelle größer und breiter wird, können Sie sie mit einer Küchenrolle trocknen. Fügen Sie sauberes Wasser hinzu und wischen Sie es vorsichtig ab. Wenn der Teppich nach dem Trocknen weiß oder hell wird, können Sie auch sauerstoffgesättigtes Wasser verwenden. Achten Sie darauf, es nicht mit Essig zu mischen, um eine Neutralisierung zu vermeiden.

Option 3 - Gießen Sie den Rotweinfleck mit Weißweinessig und bestreuen Sie ihn großzügig mit Backpulver.

Wichtig: Nach mehreren Stunden und vollständiger Trocknung kann der Teppich mit einem Staubsauger von den Salz- und Sodaresten befreit werden.

Tomatensauce Flecken

Tomatensaucen enthalten normalerweise etwas Öl. Daher sollten Sie auch ein hochwertiges Geschirrspülmittel verwenden. Direkt auf den Fleck auftragen und leicht mit den Fingern verreiben, um überall einzudringen. Waschen und bei Bedarf wiederholen.

Schmutzflecken

Sie müssen der Versuchung widerstehen, gleich mit der Reinigung zu beginnen, da nasser Schmutz stärker an den Fasern des Stoffes haften kann. Lassen Sie den Schmutz trocknen und kratzen Sie ihn dann vorsichtig mit einem Löffel oder Messer ab. Reiben Sie eine Mischung aus Waschmittel und Wasser in den Fleck und vorsichtig, bis sich Schaum bildet. Sie können eine alte Zahnbürste verwenden. Dann ausspülen und bei Bedarf wiederholen. Wenn der Fleck nicht verschwindet, können Sie es zu gleichen Teilen mit Essig und Wasser versuchen

Fettflecken

Egal ob Olivenöl, Motorenöl oder Fettsoße, den Fleck zuerst mit kaltem Wasser abwaschen und anschließend mit Spülmittel abwischen. Waschen und bei Bedarf wiederholen.

Alternativ den fettigen Fleck mit Talkumpuder, Maisstärke bestreuen oder einfach mit schlichter weißer Kreide einreiben. Mindestens 10 Minuten einwirken lassen, um das Fett einzuziehen, dann die Rückstände vorsichtig mit einer Rolle Toilettenpapier entfernen und wie gewohnt sanft ausspülen.

Nutzen Sie die Kraft der Essigsäure. Weißer Apfelessig ist in diesem Fall wirksam, da der Wein noch mehr Schaden anrichten kann, indem er Kleidung rot färbt. Sie können den Fleck nicht nur in Essig einweichen, sondern auch mit etwas Backpulver bestreuen. Reiben Sie den Fleck sanft ein und lassen Sie ihn 30 Minuten einwirken. Spülen Sie die Rückseite des Flecks mit warmem Wasser ab. Etwa 1 Liter Wasser in die Schüssel geben, etwa 100 ml Essig und ein paar Esslöffel Spülmittel hinzufügen. Lassen Sie das Tuch 8 Stunden einweichen.

Der Fettfleck wird 20 Sekunden mit Fön getrocknet und anschließend mit Babypuder (Babypuder) besprüht. Es wird mit einem Löffel verteilt, um tiefer einzudringen. Der Talkumrückstand wird dann zerkleinert und das Geschirrspülmittel aufgetragen. Dann mit Hefe bestreuen. Zum Schluss Zitronensaft verwenden, der einige Sekunden ziehen lässt. Verwenden Sie eine alte Zahnbürste, um die resultierende Mischung zu verteilen. Normal waschen und nach dem Trocknen auf Flecken prüfen.

Tintenfleck

Es werden verschiedene Distanzoptionen getestet.

Option 1: Eine Kombination aus Waschpulver, Backpulver, frisch gepresstem Zitronensaft und Zahnpasta. Durch Bürsten mit einer Zahnbürste erneut auftragen.

Option 2: Spezialwaschmittel zum Entfernen verschiedener Flecken, einschließlich Tinte. Mit einer Zahnbürste erneut auftragen.

Option 3: Mit einem einfachen Haarspray besprühen. Nehmen Sie es mit einem sauberen Wattestäbchen auf. Der Vorgang wird mehrmals wiederholt, bis die Tintenflecken verschwinden.

Option 4: Eine Mischung aus weißem Essig, Salz oder Backpulver und Zahnpasta. Mit einer Zahnbürste auftragen und mit einem Wattestäbchen erfassen.

Option 5: Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis. Es wird direkt aus der Tube aufgetragen und mit Watte absorbiert.

Option 6: mit Haarspray ist am effektivsten.

Das Hauptproblem ist, dass die Farbe in den Boden des Kleidungsstücks oder sogar auf den Tisch gelangen und dauerhaft bemalt werden kann, sodass Sie dicke Pappe oder Nylon darüber legen müssen.

Eine andere Möglichkeit besteht darin, einen Fleck auf den Hals eines leeren Glases zu geben und es mit Haarspray zu besprühen. In diesem Fall müssen Sie sich um keine Oberflächenfarbe kümmern.

Haarfärbemittelflecken

Reste möglichst schnell mit einer weißen Serviette oder Küchenrolle aufsaugen. Achten Sie darauf, dass Sie nur mit einer Schicht Kleidung arbeiten, um Farbübertragungen zu vermeiden. Legen Sie ein Stück Küchenpapier unter den behandelten Fleck. Befeuchten Sie ein Wattestäbchen mit einem acetonhaltigen Nagellackentferner. Klopfen Sie vorsichtig auf den Fleck. Sie werden die Farbe der Baumwolle und der Serviette unter Ihrer Kleidung bemerken. Ersetzen und wiederholen Sie den Vorgang so oft wie nötig, damit die Haarfärbemittelflecken vollständig verschwinden. Normal waschen.

Rostflecken

Machen Sie eine Mischung aus 1 Esslöffel Salz (als Schleifmittel verwendet), 1 Esslöffel Waschmittel und halber Zitronensaft. Gut mischen und mit einer alten Zahnbürste auftragen. Warten Sie mindestens 30 Minuten und spülen Sie dann normal aus.

Zahnfleischfehler

Wenn Sie Kaugummi kauen und es an deiner Hose/Rock klebt, fühlt es sich wirklich unangenehm an. Versuchen Sie, trockene Gummireste vorsichtig mit einem Wattestäbchen (Aceton) oder 70%igem Alkohol von der Kleidung zu entfernen. Seien Sie vorsichtig, da ein hoher Acetongehalt die Kleidung verfärben kann.

Lippenstiftflecken

Geben Sie das heißeste Wasser, das der Stoff nur verwenden kann, in die Schüssel. Fügen Sie 2 Esslöffel Geschirrspülmittel hinzu. Gut mischen und den Fleck mindestens 30 Minuten einweichen. Anschließend gründlich mit einer Zahnbürste reinigen. Wiederholen Sie den Vorgang, bis er vollständig verschwindet. Waschen Sie alle Kleidungsstücke normal. Eine andere Möglichkeit, Lippenstiftflecken von der Kleidung zu entfernen - mischen Sie 1 Esslöffel Backpulver, 1 Esslöffel Waschpulver, Reinigungsalkohol und Zitronensaft. Mit einer Zahnbürste auftragen und schrubben. Anschließend mindestens 10 Minuten in heißes Wasser legen. Wirkung prüfen und ggf. wiederholen.

Schmelzflecken

Verwenden Sie einen Emaille-Entferner zum Auflösen, bis keine formbaren Acrylfasern mehr im Stoff sind. Behandle die Innenseite des Flecks und lege ein paar Papiertücher darunter, um den losen Nagellack aufzunehmen. Wiederholen Sie den Vorgang, um Handtücher zu wechseln. Normal waschen.

Tintenfleck

Wenn es auf Wasserbasis ist, ist es wichtig zu handeln, während die Farbe noch nass ist. In Wasser einweichen und Rückstände mit Spülmittel abwischen. Acrylfarbe lässt sich nach dem Trocknen kaum wieder entfernen. Wenn die Farbe ölig ist, kann Terpentin verwendet werden.

Aufhellung von Flecken

Die Farbe der behandelten Bereiche kann sich während dieser Tests ändern. Bleichflecken können nicht entfernt werden. Das einzige, was Sie tun können, ist, die beschädigten Stellen mit Textilfarbe so nah wie möglich an die Farbe zu malen. Mit einem Ohrstift oder Pinsel auftragen. Warten Sie etwa 24 Stunden, bis es getrocknet ist, und waschen Sie es dann ab.