9 Fehler, die Sie beim Waschen von Kleidung und weißen Laken niemals machen sollten

Zuverlässige Farbübertragungstücher

Sind Ihre weißen Kleider und Laken nicht mehr frisch? Das liegt daran, dass es dir egal ist. Und diese Pflege geht durch eine gute Wäsche in der Maschine. Um zu verhindern, dass sich Ihre weißen Stoffe verfärben, werden Sie aus Zeitmangel versucht sein, Anti-Farb-Transfertücher zu verwenden. Diese Schals sind jedoch nicht 100% effektiv und das Mischen von Weiß mit Schwarz kann die Farbe verfärben. Tücher sind bei synthetischen Stoffen wirksam, bei Baumwolle jedoch weniger wirksam, die sehr empfindlich auf die Kombination von Weiß und Farbe reagiert.

Bitte lesen Sie diese Fehler sorgfältig durch, bevor Sie alles in die Maschine laden. Dadurch werden viele unangenehme Überraschungen vermieden.

Weiße Kleidung, saubere Bettwäsche und leichte Handtücher sind nicht so pflegeleicht. Um zu verhindern, dass sie undurchsichtig oder verfärbt werden, sollten Sie sie nicht waschen.

Weißes Leinen: Wie reinigt man es in der Maschine?

Weiße Kleidung zu waschen ist eine tägliche Sache, aber wir alle machen Fehler und wissen davon nichts. Es kann jedoch unsere weiße Kleidung und Bettwäsche beeinträchtigen, die ihre Farbe ändern oder an Qualität verlieren kann. Aber es kann auch unsere Waschmaschine beeinträchtigen, die sich verschlechtern kann. Um Weißtöne gut zu reinigen, ist es am besten, sie nie mit anderen dunklen Farben zu mischen und sie gut zu trennen. Vergessen Sie auch Weichspüler (zu chemisch) und verwenden Sie weißen Essig, um die Kleidung bequemer und weicher zu machen.

Wie kann man Kleidung aufhellen?

Verwenden Sie natürliche Produkte, um weiße Kleidung zu bekommen. Wussten Sie zum Beispiel, dass Eierschalen (in einem Stoffbeutel) weißen Flecken vorbeugen? Gleiches gilt für Zitronenessig, Limonade und Weißwein: Diese Mischung entfernt effektiv gelbe oder graue Flecken aus Ihrer Kleidung! Wiederholen Sie diese Fehler niemals.